Erfolgreiches Wochenende: Zwei Siege / Verbleib in der 1. Deutschen Bundesliga

« Zur├╝ck

Zusammen mit dem Schützenverein Buch erlebte ich zum Abschluss der Bundesligasaison ein siegreiches Weekend. Im bayerischen Wolnzach kämpften die sechs Mannschaften um den Einzug in den Bundesliga-Final oder um den Verblieb in der obersten Liga.

Die letzten beiden Wettkämpfe verlangten von mir einiges ab. Schließlich konnte ich die harten Duelle zu meinen Gunsten entscheiden.

Der erste Gegner war der KKS Königsbach. Dabei trat ich auf Position eins gegen den Franzosen Valérian Sauveplane an. Hauchdünn mit nur einem Punkt Vorsprung (394:395) gewann ich den Zweikampf. Da Valerian den Wettkampf vor mir beendete, war ich ziemlich gefordert, denn die letzten Schüsse mussten alles 10er sein, um den wertvollen Mannschaftspunkt zu gewinnen und ein Stechschiessen zu umgehen. Ich hielt der Belastung stand. Diese war jedoch enorm, benötigte ich doch beim letzten Schuss einen viermaligen «Schussaufbau». Da das Team des SV Buch sehr gute Leistungen zeigte konnte ein überraschender 3:2 Sieg gefeiert werden.

Ein erbarmungsloses Duell folgte auch am nächsten Tag gegen meine tschechische Kontrahentin Gabriela Vognarova, welche für den Kgl. Priv. FSG Titting am Start stand. Beide erzielten wir 397 Ringe. Dabei herrschte bis zum letzten Schuss pure Hochspannung. Die Belastung war so gross, dass wir beide am Schluss nur eine «Neun» schossen. Der Zweikampf musste also im Stechschiessen entschieden werden. Erst der vierte Stechschuss entschied die Partie zu meinen Gunsten. (9.4 : 10.4). Der SV Buch gewann die Partie mit 4:1 Punkten.

Der als Abstiegskandidat gehandelte SV Buch belegte im Schlussklassement Rang 10 und verbleibt somit zur Freude der zahlreich angereisten Schlachtenbummler in der 1. Bundesliga.